Hinweise | ANMELDEN

 

M E N U

 

 

::Home::

::News::

::Spielinfo::

::Flottenverband::

::Setting::

::Besatzung::

::Logbuch::

::Lexikon::

::Stilblüten::

::Kontakt::

 

From USS Baikonur

Frei nach dem Motto: "Die Situation ist hoffnungslos, aber nicht ernst, sollte anhand der folgenden Log-Ausschnitte deutlich werden, dass es auf unserem Schiff auch in den aussichtslosesten und schwierigsten Situationen, in mörderischen Missionen und gefährlichen Abenteuern etwas zu lachen gibt.

(To be continued...)


Log 24.6 (#185) von Josephine deVille:

"Ich soll was, Sir?", Joe sah ein wenig ungläubig in das Gesicht der Bajoranerin, die ihr gegenüberlag.

[Kein Wunder, dass unser neuestes Crewmitglied ungläubig aus der Wäsche guckt, wenn ihr ein bajoranischer General zu Füßen liegt. *gg*]


Log 21.3 (#164) von Lukas Piel:

Aus allen Rohren feuerte die Baikonur auf die unzähligen Angreifer. "Schilde bei 12%, 7 Gegner verstört und 13 kampfunfähig."

[Warum Schiffe kaputt machen, wenn man sie verstören kann?]


Log 15.2 (#117) von Andasa:

Den Barkeeper plagten indess ganz andere Sorgen, beim letzten roten Alarm waren große Teile seines Vorrats Opfer der Massenträgheit geworden, so etwas, so hatte er sich geschworen, würde ihm das Militär nicht noch einmal antun."

[Jon Byrd - immer auf das Wesentliche bedacht...]


Log 15.1 (#116) von Lemexx Ranoo:

"Was meinen sie damit 'das einzige Schiff'? Die Baikonur ist doch noch nicht mal wieder ein einziges Schiff..."

[Immer diese Haarspaltereien...]


Log 10.7 (#84) von Nika McNamara:

"Ma'am... Corelli... Transporterraum... Energie...", stammelte der normalerweise souveräner wirkende Bolianer.

[Wir reduzieren die Kommunikation aufs Wesentliche. Ist auch viel effizienter.]


Smock winkte ab. "Wir holen ein IWAG für Zatar."

"Ein IWAG?" Andasa sah ihnen zweifelnd nach, wie sie aus einem der Werkzeugschränke eine große Kiste heraus zogen.

"Ja, das Immens Wichtige Analyse-Gerät."

[Geschickt das an dieser Stelle übliche Technobabble überspielt, anstatt einen unpassenden Werkzeugnamen einzufügen...]


Als erster stieg ein Andorianer aus und dass so schnell, dass seine Fühler kaum nachkamen.

[Ja, das Leben als Fühler ist schon anstregend. Dauernd muss man seinem Besitzer hinterher laufen...]


Log 10.4 (#81) von Ekaterina Rubliowa:

"Tut doch etwas!" erklang die Stimme der Captain über die Brücke...

[Man stelle sich hier das Bild einer Hausfrau auf einem Stuhl vor, die gerade eine weiße Maus entdeckt hat. Und dann denkt man ihr die Captainsabzeichen an den Kragen...]


Log 10.3 (#80) von Jeliah Fox:

"Ich bin angewiesen, Ihnen zu folgen Captain Rubliowa.", reagierte er auf den fragenden Blick der Captain und wiederholte, was er zu Beginn ihres Aufeinandertreffens schon einmal hatte verlauten lassen. Die Russin hatte gehofft, diesen Satz nicht wieder zu hören, da ihre Möglichkeit, mit der Crew zu sprechen, nun gänzlich verloren schien.


Log 7.7 (#60) von Jeliah Fox, Ferkon Zatar, Jebediah Smock:

Nach einer übertrieben dramatischen Pause, in der sich sein Gegenüber noch immer zu keiner Regung der Sprachmuskulatur hingerissen fühlte, fuhr er fort.


Log 6.4 (#48) von Lemexx Ranoo:

Aber an der nächsten Abzweigung bekam er eines von Smock's durchschlagenden Argumenten ins Gesicht, worauf dieser bewusstlos zusammensackte.

[Holla, so durchschlagend, dass es ihn selbst umgehauen hat!]


Log 6.4 (#48) von Lemexx Ranoo:

"Jetzt sind diese Botschafter vom Konzil der vereinigten Emirate verschwunden."

[Ja, so ein Zeit-Phänomen kann verwirrend sein... Sogar Elemente in Emirate verwandeln...]


Log 4.10 (#36) von Ferkon Zatar:

"Dann wünsche ich, Ihren ersten Offizier zu sprechen. Wie war doch gleich der Name? Commander McNa... - äh..."

[verdammt nah dran... *gg*]


Log 4.9 (#35) von Jeliah Fox:

"Aber es geht hier nicht um Blutvergießen oder Knochenbrechen, nicht dass Sie da was falsch verstehen."

[Der Sinn eines Fußballspiels, sollte von einem (Viertel-)Klingonen besser nicht missverstanden werden.]


Bei dem Gedanken daran, dass er wohl der Einzige an Bord war, der die Crew und das Schiff noch retten konnte, vermochten ihm seine Subroutinen ein mulmiges Gefühl zu vermitteln.

[Niedlich das MHN!]


Aber er war froh, dass wenigstens er noch die Kontrolle über seine Sinne, in seinem Falle wohl eher Holomatrix, hatte. So war das Schiff und seine Crew nicht vollkommen verloren.

[An Selbstbewusstsein mangelt es dem MHN jedenfalls nicht. *g*]


Log 4.8 (#34) von Lemexx Ranoo:

"Achtung, Achtung. Gesucht wird ein kleiner Stirnrunzler namens Ensign Kvam. Schön wär's, wenn er sich bitte umgehend auf der Brücke melden..."

[Wenigstens sagt der Bolianer was er denkt...]



"[...]Es bricht mich an."

[Sam LeClerk macht keinen Hehl daraus, was er von der Arbeitsmoral der Führungsoffiziere hält...]


Log 4.2 (#28) von Andasa:

Wir müssen auf die Antwort des Oberkommandos warten und hier warten.

[Klingt nach einer abwechslungsreichen Tätigkeit...]


Log 3.9 (#25) von Shniklukreis:

"Die taktischen Anzeigen zeigen an [...]"

[Was sollen die auch sonst machen? *g*]


Log 3.6 (#22) von Jebediah Smock:

Sie war angenehm überrascht, sie lebte noch.

[Immer wieder eine nette Überraschung!]


Log 2.7 (#16) von Jeliah Fox:

"Einen Stripper? Für Commander Fox? Jetzt übertreiben Sie aber...", meinte Ferkon entsetzt. "Sie hat dafür doch eh keine Verwendung..."

[Och so ein Augenbrauen-Trainer...]


Log 2.6 (#15) von Jebediah Smock:

Das erste was Jeliah tat, nachdem sie das verdaut hatte, war bis drei zu zählen. "Wo ist Ensign Smock?", war die Frage, die ihrer kleinen Rechnung entsprang.

[Wieder mal ein Beweis für die umwerfenden Fähigkeiten von (Halb-)Vulkaniern.]


Log 2.1 (#10) von Andasa:

Er fragte sich, wofür sich diese junge Kadettin wohl bewerben wollte. Vermutlich als Vulkanierin oder so.

[Jon denkt über eine Kundin im Salyut nach...]


Die Hitze und der Gestank überall gaben der Halle einen klingonischen Touch.

©2011 USS Baikonur This page was last modified on 9 August 2011, at 17:12.